Männerkreis

Auflösung des Männerkreises

Eine bittere Nachricht erhielt ich als Pfarrer in diesen Tagen: unser Männerkreis, der seit seiner Gründung im Jahr 1926 das Gemeindeleben mitgetragen hat, beendet im August seine Zusammenkünfte. Vieles kam zusammen, dass diese Entscheidung gefallen ist: das zunehmende Alter der Männer, das gesundheitliche Befinden führender Mitarbeiter und nun auch noch die coronabedingten Einschränkungen der vergangenen Monate. So kam es zum Entschluss, am 12. August sich ein letztes Mal im Gemeindehaus um 16 Uhr zu treffen und nach einem gemeinsamen Abschlussessen den Männerkreis aufzulösen.

Mir bleibt an dieser Stelle nur der Dank an den Männerkreis, vor allem an Herrn Günther Keller, der in der Leitung an vorderster Stelle stand, für die vertrauensvolle und segensreiche Zusammenarbeit. Die Gestaltung des Gottesdienstes am Männersonntag, die Mithilfe bei Arbeiten in der Kirche und am Häusle und die vielen Stunden der Gemeinschaft bei Themenabenden und Ausflügen. Es wäre hier so viel zu nennen und wir werden es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ausführlicher würdigen.

„Alles hat seine Zeit“, sagt der Prediger Salomo im Alten Testament, „das Lachen und das Weinen, die Freude und der Schmerz“. Ja, wie wahr ist das in unser aller Leben! Aber das Erlebte kann einem niemand nehmen und was von Gott gesegnet ist, hat auf immer Bestand. Ein kleiner, aber nicht unwesentlicher Trost, wenn wir auf die lange Zeit blicken, in der Gott in unserem Männerkreis die Spuren seines Segens für unsere Gemeinde gelegt hat.

 

 

 

Donnerstagsrunde

Die ökumenische Donnerstagsrunde für Senioren findet monatlich am Donnerstagnachmittag ab 14.00 Uhr abwechselnd im ev. und kath. Gemeindehaus statt.

 

 

Bibelstunde

Dienstag: 18.45 Uhr im "Haus im Wiesengrund",
in Zusammenarbeit mit der altpietistischen Gemeinschaft.

Ansprechpartner: Pfarrer Dietmar Scheytt-Stövhase (Tel. 37 111)